Hilfe für das rheumakranke Kind e.V.

Vorsitzender: Hans Keck
Sekretärin:
Carolin Henkies
Schatzmeister:
Stefan Klotz

Herzlich Willkommen

bei Hil­fe für das rheu­ma­kran­ke Kind e.V.

dem Freun­des- und För­der­kreis der Rheuma-Kin­der­kli­nik
Gar­misch-Par­ten­kir­chen gGmbH ein Hilfswerk der Lions Clubs.

AKTUELLES

Benefizkonzert am 18. November 2018 in Murnau

Nach einer zweijährigen Pause findet dieses Jahr wieder die bekannte Benefizveranstaltung VOICES der Gesangsschule Expression Voices Murnau, Inhaberin Verena Cereni-Niessner statt.

Wann und Wo? -> Sonntag, den 18. November 2018 um 18:00 Uhr im Kultur- und Tagungszentrum Murnau

Was erwartet uns? -> "VOICES goes X-mas" - Ein vielfältiges Show-Programm mit Sängern, Musikern, Profi-Tänzern, Artisten, Akrobaten und Clowns und dem aussergewöhnlichen Moderator und Zauberweltmeister Gaston Florin, der als Jaqueline D´Arc durch den Abend führt.

Zudem wird Prof. Haas ein paar Worte zur Rheuma-Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen und zum Einsatz von Spendengeldern sprechen.

Die aus dieser Veranstaltung eingenommenen Spenden gehen dieses Mal an unseren Verein, damit wir sie unserer Satzung entsprechend für das "Deutsche Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie" - also die Kinderklinik in Garmisch-Partenkirchen - einsetzen können.

"Sport-Therapie statt Sport-Verbot" - Evaluierungsstudie zur Bewegungstherapie

Bereits seit 10 Jahre wird an der Kinderklinik an der Entwicklung von Therapiekonzepten auf  Basis von Sport und Bewegung gearbeitet. 

Bei den Untersuchungen zur Bewegungstherapie wurden bereits wichtige Erkenntnisse gewonnen, z.B. wie durch eine detaillierte Aufstellung der erlaubten und zu vermeidenden Sportarten und Bewegungen ein pauschales Sportverbot vermieden werden kann.

Mit einer individuell auf den Patienten und seinem Erkrankungsstand zugeschnittenen Sport- und Bewegungstherapie konnten diese bereits in einigen Fällen von einer komplett falschen Laufbewegung zu einem fast normalen Bewegungsablauf mit entsprechend reduziertem Gelenkverschleiß gebracht werden.

Diese erfolgsversprechenden Ergebnisse werden im Rahmen der aktuellen Studie analysiert, überprüft und dokumentiert, die Therapiekonzepte auf dieser Basis weiterentwickelt und ausgebaut. Weiteres Ziel ist der wissenschaftliche Nachweis der Wirksamkeitl.

Die Physiotherapie erhält ein neues hochwertiges Therapiegerät

Bei der Spendenübergabe - v.l.: Adolf Schäfer
(Geschäftsführer Merkur Zeitungsausträger),
Prof. Dr. med. Johannes-Peter Haas,
Hans Keck vom Förderverein,
sitzend Markus König, Physiotherapeut,
nicht im Bild Harald Forster (Biker Charity Run)

Eine gemeisame Spende von 4.158 € der Merkur-Zeitungsausträger, des Biker Charity-Run 2015 sowie des Fördervereins „Hilfe für das rheumakranke Kind e.V.“ ermöglichte ein neues Krankengymnastik-Therapiegerät.

„Gemeinsam was bewegen“ - so das Motto der gemeinsamen Spendenaktion für das neue Motomed-Trainingsgerät der Physiotherapieabteilung. Vertreter der drei Spendergruppen trafen sich in der Rheuma-Kinderklinik mit Klinikleiter Prof. Dr. Haas und dem Physiotherapeuten Markus König zur Übergabe des lang ersehnten Therapiegerätes.

Mit Hilfe des Motomed-Gerätes (Bewegungstherapiegerät) ist es möglich, dass der Patient während der Therapie schonend seine Beide oder Arme bewegen kann. Der Bewegungsablauf erfolgt rund und geführt, ähnlich dem Radfahren. Viele Trainingsformen sind möglich, sowohl passiv - motorunterstützt - als auch aktiv mit eigener Muskelkraft.

Zum Einsatz kommt das Therapiegerät vor allem bei Patienten mit juveniler Dermatomyositis, aber auch Patienten der Station für Schmerztherapie trainieren damit. Aufgrund der indiviuellen Einstellmöglichkeiten können sebst sehr kleine Patienten mit diesem Gerät übern und Traininserfolge erzielen.